Led-Installation

Jahr: 2015
Ort: Salon zur Wilden Renate | Berlin
Technik: Adressable Led Stripes (WS2812B), Plexi Glas, Teensy, Processing, Arduino, Modul8, MadMapper


Die insgesamt 70m Led-Stripes sind in den Boden eingelassen und unter der Decke in Neonröhren änelnden Profilen verbaut. Aufgrund der opalen Eigenschaften des verwendeten Plexi Glases erscheint die Lichtverteilung der einzelnen Leds homogen, sodass keine einzelnen Pixel mehr sichtbar sind.
Die Stripes in Boden und Decke, sowie die Glühbirnen am Ende des Raumes werden von der Steuersoftware als großer Bildschirm, der sich um den Raum wölbt, verstanden. Die Unterkante des gedachten Bildschirms befindet sich am Anfang des Raumes auf dem Boden, die Mitte besteht aus den Glühbirnen und der obere Teil wird durch die Deckenprofile dargestellt.
Da die einzelnen Stripes räumlich gemapped sind, also ihre Position im Raum mit der relativen Position im gedachten Bildschirm identisch sind, lassen sich komplexe Muster und Strukturen erkennen, obwohl ein Großteil der Bildinformation zwischen zwei Stripes nicht dargestellt wird.

Für die Technik-Nerds: